Eistaucher in Waiblingen

 

Eistaucher sind Brutvögel Grönlands, Islands, der Tundra und Nordamerikas. Sie überwintern normalerweise an den Küsten Europas und Nordamerikas. Nur selten sind sie im Binnenland zu sehen. in den Wintermonaten sind sie seit Jahren auch am Bodensee und am Genfer See zu beobachten. Und eben so ein Eistaucher hielt sich nun gute 5 Wochen an einem kleinen See in Waiblingen auf. War mir diese Vogelart vorher unvertraut und nur dem Namen nach bekannt, hat sich mein Interesse bei meinen Besuchen dort doch sehr gesteigert und mich faszinieren diese Vögel mittlerweile sehr. Es war hochinteressant ihn beim tauchen und fischen zu beobachten. 4 Wochen hatte er auf dem kleinen See seine Ruhe, dann kam das ansässige Schwanenpaar zurück und das Männchen hat ihm doch schwer zugesetzt und ihn ständig attackiert, deswegen ist er wohl auch verschwunden. Ich hoffe er hat den Abflug geschafft und ist unbeschadet davongekommen. War doch bis zuletzt nicht klar, ob er den See verlassen kann, da Eistaucher wohl eine lange Startbahn brauchen...

Noch ein paar Informationen : Der Eistaucher ist der Nationalvogel Kanadas, er ist auf der kanadischen Ein - Dollar Münze abgebildet. Sein Ruf ist schaurig und wunderschön und wird in amerikanischen Filmen oft als Hintergrundgeräusch verwendet. Auf youtube gibt es Hörbeispiele. Ein Video das mir besonders gut gefällt heißt : Voices: Common Loon. Hier nun noch einige Bilder des schönen Eistauchers, sie entstanden am 16. und 17. Januar 2012.

Eistaucher - Jungvogel. Im Prachtkleid wird sein Kopf ganz schwarz der Schnabel dunkel und seine Augen leuchtend rot werden. Die Halsseiten sind dann weiß gestreift und seine Oberseite weiß gewürfelt Er wirkt dann auffällig schwarz weiß.

Eistaucher erreichen eine Körperlänge von 73 - 88 cm. und eine Flügelspannweite von 122 - 148 cm.

Endlich konnte ich ihn auch mal bei Sonnenschein fotografieren...

...einfach schön...

Manchmal liegt er ganz flach im Wasser...

Auf diesem Bild sieht man sein rötliches Auge.

Nach oben