Über mich

 

 

Geboren 1979 in Tübingen und aufgewachsen in St. Johann-Ohnastetten, einem kleinen Dorf auf der Schwäbischen Alb, galt mein Interesse schon als Kind der Natur und Tierwelt. Geweckt wurde dieses Interesse durch meinen Vater, der ebenfalls ein sehr naturbegeisterter Mensch ist. Er war lange Jahre aktiver Naturschützer und arbeitete außerdem im Wanderfalkenschutz. Auch mein Hauptinteresse galt von Anfang an den Greifvögeln.

Wie wahrscheinlich bei so manchem, geriet auch bei mir das Hobby Vogelbeobachtung und Natur mit Beginn der Jugend etwas ins Hintertreffen, obwohl ich nie ganz damit aufgehört hatte. Neu entfacht wurde meine Leidenschaft allerdings, nachdem ich im Winter 2006 nach vielen Jahren wieder einmal eine Kornweihe als Wintergast bei uns entdecken konnte. Sie hielt sich über mehrere Wochen in den Feldern und Wiesen bei Ohnastetten auf und ich beobachtete sie, so oft es ging. Schon zu dem Zeitpunkt wollte ich das Erlebte in Bildern festhalten, allerdings besaß ich nur eine alte Videokamera und die Ergebnisse waren nicht zufriedenstellend. Im Jahr 2010 kaufte ich mir dann meine erste Spiegelreflexkamera, eine Canon Eos 550D und das Canon EF 100-400mm f/4.5-5.6 L IS USM. Hauptsächlich wollte ich in den darauffolgenden Jahren meine Beobachtungen dokumentieren, das heißt ich beschäftigte mich (leider) nicht mit dem Fotografieren an sich, es war eher Knipserei. Irgendwann reichte mir das aber nicht mehr. Ich wollte die Grundlagen, sowie die Kamera und die Technik verstehen, wollte wissen, wie ich in bestimmten Situationen reagieren, welche Einstellungen ich wählen muss. Mit der Zeit wurden die Ergebnisse besser, worüber ich mich natürlich sehr freute. Es gab und gibt aber immer wieder Rückschläge und ich befinde mich nach wie vor in der Lernphase.

Außerdem musste ich feststellen wie mühsam es ist und wieviel Einsatz es erfordert zu guten Ergebnissen zu kommen. Im Sommer 2014 habe ich aus diesem Grund nun angefangen mit Tarnung zu arbeiten, wovon ich wirklich begeistert bin. Ich hatte zwar noch nicht viele Gelegenheiten es anzuwenden, aber dennoch konnte ich so schon einige Tiere fotografieren.

Nachdem ich 3 Jahre in Reutlingen gewohnt habe, bin ich Anfang 2014 umgezogen und wohne nun in Dresden, im wunderschönen Sachsen. Diesen Umstand betrachte ich als großes Geschenk. Die vielen Teichgebiete im Umland sind tolle Beobachtungsgebiete und die Tatsache meine Lieblingsgreifvögel die Fischadler, aber auch Kranich, Seeadler, Schwarzstorch usw. in der näheren Umgebung zu finden, erfüllt mich mit großer Freude. Außerdem ist die Lausitz nicht weit und diese Landschaft mit all ihrem Artenreichtum hat es mir besonders angetan.

 

Update: Seit Januar 2016 wohne ich nun in der Lausitz, mit meinem Umzug in diese herrliche Natur wurde ein Traum für mich wahr. Meine Berichte und Fotos werden zukünftig deshalb hauptsächlich in dieser Gegend entstehen.

 

Nach oben