Mäusebussard

Mäusebussard, Sachsen 2015.

 Mäusebussard

Der Mäusebussard ist unser häufigster Greifvogel. Er erreicht eine Spannweite zwischen 1,20 m und 1,40 m. Er ernährt sich hauptsächlich von Kleinsäugern, vor Allem Feldmäuse. Außerdem frißt er auch Eidechsen und Frösche, ab und zu junge Vögel und selbst Regenwürmer und Insekten. Auch überfahrene Tiere nimmt er oft als Nahrung, man sieht ihn häufig an Straßen auf Bäumen sitzend.

Mäusebussard, Juni 2011

Die Gefiederzeichnung von Mäusebussarden weist zahlreiche Varianten auf, auf dem Foto ist ein sehr helles Ind. zu sehen.

Mäusebussard, Ohnastetten, Frühling 2011

Diesen jungen Mäusebussard im Horst entdeckte ich zufällig bei einem Waldspaziergang.Der Horstbaum steht in der Nähe eines Waldweges und bietet kaum Sichtschutz.Dieses Foto entstand am 12.06.2010,es wurde aus ausreichender Distanz gemacht,für mich ist es selbstverständlich Vögel am Horst nicht zu stören.

Derselbe junge Mäusebussard,fotografiert am 26.06 2010.

Nach oben